GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Sun, 03 Mar 2024 03:51:38 +0100 Sun, 03 Mar 2024 03:51:38 +0100 TYPO3 EXT:news news-503 Wed, 28 Feb 2024 13:57:30 +0100 Hochschule für den Frieden! https://zivilklausel-kongress.dfg-vk.de/ Bundesweiter Zivilklauselkongreß am 16./17.3.24 in Frankfurt/Main [Externer Link] Aktuell news-502 Thu, 22 Feb 2024 13:54:46 +0100 GEW begrüßt Klarstellung im Ausschuss für Bildung und Schulbau https://gew-frankfurt.de/home/details/gew-begruesst-klarstellung-im-ausschuss-fuer-bildung-und-schulbau PM der GEW BV Frankfurt Nach der von uns vorgebrachten Befürchtung, dass die Frankfurter Schulen an die neu geplante Schulbaugesellschaft übertragen werden sollen, begrüßen wir, dass Stadträtin Weber im Ausschuss für Bildung und Schulbau klargestellt hat, dass es nicht um eine Übertragung aller Schulen an eine Gesellschaft geht, sondern diese Gesellschaft bei Sanierungen von Schulen unterstützen soll. Wie wir in der Presseerklärung vom 19.2.24 geschrieben haben, haben wir nichts dagegen, dass städtische Gesellschaften bei Schulsanierungen tätig werden, wenn dies zu einer Beschleunigung bei den notwendigen Sanierungen führt. Wichtig ist uns, dass die Schulen nicht dauerhaft aus dem Eigentum der Stadt in das Eigentum einer städtischen Gesellschaft übergehen.

Weiterhin halten wir es für dringend geboten, eine vollständige Besetzung der offenen Stellen im Amt für Bau und Immobilien zu erreichen.

Laura Preusker und Sebastian Guttmann
Vorsitzendenteam GEW Bezirksverband Frankfurt

]]>
Aktuell
news-501 Tue, 20 Feb 2024 11:10:32 +0100 Aufruf zur Demonstration der Beamtinnen und Beamten https://www.gew-hessen.de/details/aufruf-zur-demonstration-der-beamtinnen-und-beamten Zur Tarifrunde TV-H am 9. März in Frankfurt [GEW Hessen] Aktuell news-500 Mon, 19 Feb 2024 17:45:52 +0100 GEW kritisiert beabsichtigte Privatisierung aller Frankfurter Schulen https://gew-frankfurt.de/home/details/gew-kritisiert-beabsichtigte-privatisierung-aller-frankfurter-schulen PM der GEW BV Frankfurt zum drohenden demokratischen Kontrollverlust Ende 2023 wurde die Anmietung der „Neuen Börse“ für ca. 350 Millionen Euro lang und kritisch diskutiert und schließlich beschlossen. Auch das Revisionsamt übte Kritik an der Höhe. Wichtiger Punkt in der Diskussion, der schließlich auch zu einer breiten Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung geführt hat, war die im Vertrag ebenfalls vereinbarte Kaufoption. Denn wenn man diese nutzen würde und dann Besitzer der Schulimmobilie sei, hätte man ja einen entsprechenden Gegenwert.

Aber die Stadt besitzt dann keine einzige Schule mehr und muss alle Schulräume bei dieser Gesellschaft anmieten.

Drei Monate später wird eine völlig andere Diskussion geführt: Wenn man eine Schulbaugesellschaft gründet und ihr alle Schulen überträgt, dann kann diese die Sanierungen ganz schnell umsetzen. Mag sein oder auch nicht. Aber die Stadt besitzt dann keine einzige Schule mehr und muss alle Schulräume bei dieser Gesellschaft anmieten.

Ob die Beschleunigung bei der Sanierung eintritt, ist ungewiss. Jedenfalls werden die Schulgebäude der demokratischen Kontrolle durch die Stadtverordnetenversammlung entzogen, denn Nachfragen können schnell darauf verwiesen werden, dass die Stadt nur noch Mieterin sei bzw. dass es hier um „interne Angelegenheiten“ eines (städtischen) Unternehmens gehe.

Wir fordern die Stadt auf, sich hier nicht aus der Verantwortung zu verabschieden, sondern vielmehr dafür zu sorgen, dass in den zuständigen Ämtern zügig alle Stellen besetzt werden, damit diese Aufgabe auch beschleunigt angegangen werden kann.

Bei Sanierung und Unterhalt handelt es sich um eine Daueraufgabe, die unabhängig von konjunktureller Lage erfüllt werden muss. Gerade Verlässlichkeit und Transparenz sind hier wichtige Punkte. Wir fordern die Stadt auf, sich hier nicht aus der Verantwortung zu verabschieden, sondern vielmehr dafür zu sorgen, dass in den zuständigen Ämtern zügig alle Stellen besetzt werden, damit diese Aufgabe auch beschleunigt angegangen werden kann. Gerne können hier auch städtische Gesellschaften unterstützen, die Schulen aber müssen Eigentum der Stadt bleiben!

Laura Preusker und Sebastian Guttmann
Vorsitzendenteam GEW Bezirksverband Frankfurt

]]>
Aktuell
news-499 Mon, 29 Jan 2024 15:44:22 +0100 Lasst Luca lehren! - Kundgebung vor dem Landesgericht Frankfurt https://www.gew-hessen.de/details/lasst-luca-lehren-kundgebung-vor-dem-landesgericht-frankfurt Solidarisiert euch am 31. Januar 2024 um 12 Uhr [GEW Hessen] Aktuell news-498 Mon, 29 Jan 2024 15:41:37 +0100 Resolution: Kein Berufsverbot für Luca! https://gew-frankfurt.de/home/details/resolution-kein-berufsverbot-fuer-luca Einstimmiger Beschluss der Personalversammlung der IGS Süd vom 25.1.24 Unser Kollege Luca Schäfer ist von einem de-facto Berufsverbot bedroht. Seine Hilfeleistung bei einer am Boden liegenden, verletzten Person am Rande einer angemeldeten Demonstration wird ihm als Gewalttat gegenüber Polizisten ausgelegt. Obwohl das Urteil nicht rechtskräftig ist, wird ihm jetzt obendrein der Zugang zum Referendariat verweigert.

Wir protestieren gegen dieses Vorgehen. Es darf nicht sein, dass man wegen der Teilnahme bzw. Hilfeleistung gegenüber Verletzten an einer angemeldeten Demonstration Angst haben muss, den Job zu verlieren. 

Wir haben den Auftrag, Kinder und Jugendliche zu mündigen, demokratischen, kritisch denkenden Menschen zu erziehen. Unser pädagogisches Handeln wird durch das Verfahren gegen Luca konterkariert. Es trifft Luca, aber es wirkt sich auf uns alle aus. 

  • Wir fordern die unverzügliche Zulassung Lucas zum Referendariat und die Möglichkeit für ihn, weiter als Lehrer zu arbeiten.
  • Wir befürworten und unterstützen die Petition „Luca muss Lehrer bleiben! Solidarität mit Luca - Gegen Berufsverbote!“ (Petition · Luca muss Lehrer bleiben! Solidarität mit Luca - Gegen Berufsverbote! · Change.org) und bitten um Unterstützung und Verbreitung.
  • Wir befürworten und unterstützen die Kundgebung für Solidarität mit Luca am 31.01.2024 um 12 Uhr vor dem Gericht in der Gerichtsstraße 2.
]]>
Aktuell
news-497 Wed, 24 Jan 2024 12:33:16 +0100 Es ist Zeit: Arbeit hessischer Personalräte endlich angemessen entlasten! https://www.openpetition.de/petition/online/es-ist-zeit-arbeit-hessischer-personalraete-endlich-angemessen-entlasten Petition jetzt unterstützen, Kolleg*in! Aktuell news-496 Thu, 04 Jan 2024 16:32:17 +0100 Zusätzliche Online-Schulung für Wahlvorstände https://gew-frankfurt.de/home/details/zusaetzliche-online-schulung-fuer-wahlvorstaende Am 23.1. Gleich mal anmelden! Wegen der zeitlich versetzten Erhöhung der Nachfrage bieten wir zusammen mit lea einen weiteren Termin für unsere Schulungsangebot für Wahlvorstände an Frankfurter Schulen an. Wegen der Kürze der Zeit wird es eine Online-Schulung. Am besten gleich über den Link unten bei lea anmelden.

]]>
Aktuell
news-495 Wed, 06 Dec 2023 12:20:00 +0100 Mit Durchblick durch die PR-Wahlen https://gew-frankfurt.de/home/details/mit-durchblick-durch-die-pr-wahlen Jetzt anmelden! Der BV Frankfurt bietet zusammen mit lea am 19.12.23 und 16.1.24 Schulungen für Wahlvorstände an. Das Amt des Wahlvorstands ist eine anspruchsvolle wie demokratisch wertvolle Tätigkeit. Mit unserer Schulung möchten wir euch über eure Rechte aufklären und einen Durchblick durch das Dickicht von Paragrafen und einzuhaltenden Fristen vermitteln. Dazu gehören auch der gemeinsame Blick in hilfreiche Dokumente wie das Wahlhandbuch der GEW Hessen wie eine Vorabversion des neuen Hessischen Personalvertretungsgesetzes (HPVG).

Mit diesem Wissen im Hintergrund wird eine effiziente und Lebenszeit sparende Durchfürung der Wahlen auch für Anfänger*innen im Amt möglich.

Die notwendige Anmeldung und weiter Informationen zu den inhaltsgleichen Schulungsterminen findet ihr auf den Anmeldungsseiten von lea (gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen) unten.

]]>
Aktuell
news-494 Wed, 06 Dec 2023 12:13:46 +0100 Das neue Wahlhandbuch ist da! https://www.gew-hessen.de/details/personalratswahlen-im-mai-2024-vorbereiten Ein sehr empfehlenswerter Ratgeber der GEW Hessen für den Wahlvorstand [Externe Seite] Aktuell